Wie kann man ein Mückennetz reparieren?

Falls das Mückennetz einmal kaputt geht, steht man vor der Frage, wie dieses repariert werden kann. Die meisten Mückennetze sind mit einer Gummischnur, einen sogenannten Keder, in das Rahmenprofil eingepresst. Dabei gibt es ein Zusammenspiel zwischen Gewebedicke, Profiltiefe und Kederdurchmesser. Diese 3 Elemente sind aufeinander abgestimmt, damit das Gewebe perfekt im Rahmenprofil sitzt. Man kann also nicht irgendein Gewebe und irgendeine Kederschnur verwenden, um diese im Profil zu spannen. Gut beraten ist, wer ein Markenprodukt wie z.B von der Firma Neher besitzt. Hier gibt es für jedes Gewebe die passende Kederschnur womit der perfekte Halt gewährleistet ist. Swiss-Insektenschutz hat übrigens nur Produkte der Marke Neher im Sortiment. Im folgenden Video wird das Austauschen den Mückennetzes anhand des Premium Durchsichtgewebes Transpatec dargestellt. Hier gehts zum Link

Falls Sie das Gewebe nicht selbst austauschen möchten und über ein Neher Insektenschutzgitter verfügen, dann melden Sie sich bei uns unter folgendem Link. Ein Händler in Ihrer Region wird sich anschliessend bei Ihnen melden und das Mückennetz austauschen.

Können Mückengitter in der Isolation der Hauswand befestigt werden?

Moderne Hausfassaden weisen heute eine Isolationsschicht von mindesten 18cm auf. Da diese Dämmstoffe sehr weich sind, lassen sich keine normalen Dübel und Schrauben darin befestigen. Dieses Problem tritt häufig dann auf, wenn man Mückengitter wie Pendeltüren, Drehtüren, Spannrahmen oder Mückengitterrollos an der Hauswand befestigen möchte. Eine gute Lösung sind sogenannte Dämmstoffdübel. Diese werden in die Isolation eingedreht und schneiden eine eigene Spirale in den Dämmstoff. Durch die breite Auflagefläche, erhalten diese Dübel einen festen Sitz und genug Haftung, um eine Schraube aufzunehmen. Die Mückengitter werden dann mittels Schraube in diese Dämmstoffdübel befestigt. Tipp: Die Dübel beim Eindrehen mit etwas Montagekleber versehen. Falls man die Schrauben wieder aus den Dübel drehen muss, haften die Dübel besser im Dämmstoff und folgen nicht hinterher.