Worauf sollte man beim Kauf von Fliegengitter achten?

Vor dem Kauf neuer Fliegengitter, sollte man sich ein paar Gedanken über deren Nutzung machen. Besonders Eigentümer von Wohnraum wollen möglichst lange Ihre Freude am Insektenschutz haben. Wie so häufig sagt bereits der Preis sehr viel über die zu erwartende Qualität und Haltbarkeit aus. Ein Insektenschutzgitter mit Kunststoff-Eckverbindern vom Discounter oder Baumarkt wird kaum die gleiche Lebensdauer haben, wie ein DIN geprüftes Markenprodukt vom Fachhändler. Nachfolgend nun ein paar Hinweise über die zu prüfenden Eigenschaften. Insektenschutzgewebe – Ein hochwertiges Gewebe sollte eine hohe Luft- und Lichtdurchlässigkeit haben. Bewährt hat sich eine Maschenweite von ca. 1.4 x 1.4 mm mit einer offenen Fläche von 60%. Eine gute Reissfestigkeit von >30 kg reicht für eine normale Beanspruchung bereits aus. Sollten jedoch Haustiere vorhanden sein, benötigt man verstärkte Gewebe mit einer höheren Reissfestigkeit. Soll gleichzeitig noch das Eindringen von Nagetieren verhindert werden, ist der Einsatz eines Edelstahlgewebes fast unverzichtbar. Des Weiteren sollte ein Insektenschutzgitter leicht zu reinigen sein. Dies erkennt man an einer geringen Rauigkeit der Oberfläche. Hier reicht ein einfacher Test mit der Hand.

Fliegengitter vom Baumarkt oder vom Profi?

Die Frage, ob man Billig-Fliegengitter vom Baumarkt oder besser die Marken-Insektenschutzgitter vom Profi kauft, lässt sich anhand einiger Kriterien schnell beantworten. Wie gross ist mein Budget? Mit kleinem Budget lassen sich leider keine hochwertigen Insektenschutzgitter beschaffen. Generell gilt, je weniger man bezahlt, desto weniger bekommt man auch. Wie lange sollen die Fliegengitter halten? Wenn man nur für eine kurze Zeit in einer Mietwohnung lebt , tut es auch das Billigprodukt aus dem Baumarkt. Bei Wohneigentum lohnt sich eine Investition in ein höherwertiges Markenprodukt wie z.B. der Firma Neher, da dieses eine wesentlich längere Lebensdauer hat. Bausatz oder Massanfertigung? Während man im Baumarkt meist nur Insektenschutzgitter als Bausatz erhält, werden Markenprodukte von Fachhändlern mit Montageservice angeboten. Wer also handwerklich begabt ist, mag gut mit dem Do-it-yourself Produkt zurecht kommen. Für alle anderen bietet sich der praktische Service vom Profi an. Übrigens kann man bei diversen Anbietern (z. B. Swiss-Insektenschutz ) auch Marken-Insektenschutzgitter zum Selbsteinbau beziehen. Dies gibt Heimwerkern die Möglichkeit, ein hochwertiges Produkt zu verwenden und durch die Selbstmontage viel Geld zu sparen. Werden die Insektenschutzgitter stark beansprucht? Bei Spannrahmen, welche fix am Fenster montiert werden, spielt die Beanspruchung noch keine grosse Rolle. Wichtig wird dieser Aspekt vor allem bei Fliegengitter Drehrahmen, Schiebeanlagen, Plisseetüren, Pendeltüren und Insektenschutz-Rollos. Diese müssen durch häufige Bewegung einer höheren Belastung standhalten. Hier zeigt sich dann auch der Mehrwert des Markenproduktes, welches stärkere Materialien, bessere Verbindungselemente und stabilere Befestigungen verwendet.