Gewebearten

Das wichtigste Element eines Fliegengitters ist das Gewebe. Da die Anforderungen an ein Insektenschutzgitter sehr unterschiedlich sein können, benötigt man auch spezielle Insektenschutzgewebe. Für Allergiker haben wir zertifizierte Pollenschutzgewebe im Sortiment. Für Haustierbesitzer gibt es besonders kratzfeste Gewebe und für die Lebensmittelindustrie sehr robuste Edelstahlgewebe. Dabei zeichnen sich alle Fliegengittergewebe durch hohe Stabilität und lange Lebensdauer aus.

Transpatec

Transpatec ist ein speziell von Neher entwickeltes Insektenschutzgewebe mit sehr guter Durchsicht und hoher Luftdurchlässigkeit.Die klare Transparenz wird durch einen sehr feinen Faden erreicht, welcher einen Durchmesser von nur 0.13mm hat. Die Maschenweite ist noch kleiner als bei einem herkömmlichen Fliegengittergewebe und bietet damit einen zuverlässigen Schutz vor Insekten. Ein weiterer Vorteil ist die hohe Lichtdurchlässigkeit. Das dünne Gewebe lässt mehr Licht ins Rauminnere und verhindert eine künstliche Abdunkelung. 

Fiberglasgewebe

Das Neher Fiberglasgewebe, auch Glasfasergewebe genannt, wird bei uns als Standard Fliegengittergewebe eingesetzt. Es ist sehr witterungsbeständig und reissfest. Das Gewebe ist an den Kreuzpunkten verschweisst, wodurch es sehr widerstandfähig gegen ein Ausfransen ist. Das Neher Fiberglasgewebe ist in 2 Farben (grau und anthrazit) sowie in 2 Fadenstärken verfügbar.